Home |  Mail |  Sitemap |  Impressum
 
 English
Sie befinden sich hier: News-Archiv 23.09.2017 | 02:14
| KONTAKT |
Magnetfabrik Bonn GmbH

Tel.: +49(0)228 72905-0
Fax: +49(0)228 72905-37
| Unsere Antwort auf die Ressourcenproblematik Seltene Erden: Sensormagnete auf Materialbasis Hartferrit in Kunststoffbindung |

Unsere Antwort auf die Ressourcenproblematik Seltene Erden: Sensormagnete auf Materialbasis Hartferrit in Kunststoffbindung

Die von uns hergestellten Gebermagnete sind das Ergebnis einer Weiterentwicklung unserer Reihe von kunststoffgebundenen Winkelgebern. Die Zielsetzung dabei war:

  • eine wirtschaftlichere Lösung gegenüber Magneten auf der Materialbasis von Seltenerdmetallen zu bieten,
  • eine stückweite Unabhängigkeit von Rohstoffquellen in Asien zu erreichen und
  • eine Formgebung und Magnetisierung in einem einstufigen Produktionsprozess zu realisieren.

Entwickelt wurde ein Drehgebermagnet auf Materialbasis Hartferrit. Dieser wird im Spritzgussverfahren produziert und direkt im Werkzeug magnetisiert. Damit können die Material- und Fertigungskosten sowie die teilespezifischen Werkzeugkosten deutlich reduziert werden.

Die technischen Vorteile von Gebermagneten aus kunststoffgebundenem Hartferrit und aus kunststoffgebundenem NdFeB in Gegenüberstellung

Vorteile von Magneten auf der Basis von Hartferriten:

  • aufgrund der kleineren Körnung des magnetischen Füllstoffes bessere Formtreue,
  • Korrosionsstabilität,
  • keine irreversiblen magnetischen Verluste bei hohen Temperaturen bis 150°C,
  • einstufiger sicherer Herstellprozess.

Vorteile von Lösungen auf Seltenerdbasis ( NdFeB ):

  • höhere Feldstärke, Messabstand bei vergleichbarem Durchmesser ca. 1-2mm größer,
  • geringere externe Manipulationsmöglichkeit (höheres Koerzitivfeld),
  • kleinerer reversibler Temperaturgang ( ca. 13% pro 100K statt 20% pro 100K),
  • dafür treten jedoch auch irreversible Verluste auf!

Resümee
Wir stellen Ihnen ein neues Magnetkonzept für einen Winkelgeber zur stirnseitigen Abfrage vor, mit dem Sie bei Großserien mit einem ca. 30 % günstigeren Herstellprozess rechnen können. Auch die teilespezifischen Werkzeugkosten fallen in der Regel ebenfalls günstiger aus.

Mehr technische Details finden Sie in unserem Produktinformationsblatt, das Sie sich im Downloadbereich unseres Internetauftritts unter dem Menüpunkt „Prospekte“ herunterladen können.